Lesezeit: 4 min

Microsoft Teams stellt mit seinen nahezu überall integrierten Anrufbutton – ob im Einzelchat, Gruppenchat oder in einem Team – eine schnelle Verbindung zu KollegInnen, Kunden oder Partnern her.
Umso schöner ist es doch , dass man trotz Social Distancing wie zur aktuellen COVID-19 Situation, mit seinem Gegenüber “persönlich” sprechen kann. Mit der Video-Anruf-Funktion von Microsoft Teams wird dies jedem/r Anwender/in aus dem Homeoffice ermöglicht: face to face.

Im Idealfall stehen bei diesen Videobesprechungen die Teilnehmer im Fokus und nicht das Chaos der Wohnung, welcher eventuell im Hintergrund auf dem Bildschirm sichtbar wird. Microsoft hat bereits Abhilfe geschafft, um das unaufgeräumte Wohnzimmer oder die durch das Bild laufende Katze als Störfaktor auszuschließen. Mit zwei Klicks lässt die Blur-Funktion alles um einen herum verschwinden bzw. unscharf darstellen.

Upgrade your Background


Da geht noch was, hat sich Microsoft wohl gedacht und mit Hilfe von KI ein weiteres Feature in Teams integriert, um den Hintergrund bei einem Video-Call individuell anzupassen. Der „Customized Background“ verspricht unterschiedliche Themenwelten: vom Strand, über „my Farm“-Hintergrund bis hin zum ganz normalen Büroumfeld. Oder lieber doch eine neue Wohnung, ganz ohne Umzug und Renovierung? All diese Motive und noch ein paar mehr sind bereits integriert.

Standard oder Customized?


Neben den im Standard vorgegebenen Motiven können auch eigene Fotos verwendet werden.
Diese müssten vorab hochgeladen werden. Direkt in Teams ist dies aktuell noch nicht möglich. Bei einem Foto mit Schriftzug fällt auf, dass es in der eigenen Ansicht spiegelverehrt angezeigt wird. Macht aber nichts, die anderen Teilnehmer der Besprechung sehen den Hintergrund korrekt dargestellt.

Hat man das passende Motiv ausgewählt, kann man sich die Umgebung mit einem Klick auf die Vorschau vor der Live-Schaltung anschauen.

In unserem wöchentlichen Workout kommt der Customized Background schon zum Einsatz. Ob Umkleidekabine, Fantasy World oder am Strand. So macht die Sporteinheit gleich doppelt Spaß und Lust auf Me(e)hr.

FAZIT


Auch wenn sich durch den veränderten Background im Videocall fehlende Haarpartien oder auch ein nur teilweise dargestelltes Headsets einschleichen, ist dieses Feature alles in allem eine tolle Sache. Einige der von Microsoft vorgegebenen Hintergrundbilder sind wohl mehr als Fun Fact einzustufen, um beim kurzen Meeting mit den KollegInnen den Büro oder Homeoffice-Alltag etwas abwechslungsreicher zu gestalten. Die Bürowelten hingegen sind ideal für Business-Calls, und machen das Aufräumen Zuhause zumindest für Videoanrufe nicht notwendig. Mit eigenen Motivwelten, wie z.B. das Firmengebäude oder das Firmenlogo im Hintergrund, wird die Corporate Identity voll ausgeschöpft und hinterlässt sicherlich einen guten Eindruck beim Gegenüber.